Abu Galawa Kebir

Riff mit einem kleinen Schiffswrack

Riesenmuräne, März 2005Grüner Riesendrückerfisch, März 2005März 2005März 2005März 2005Korallenformation, März 2005
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.
24° 13' 43.32" N, 35° 34' 23.04" E
Google Earth Ortsmarken aller Pro-Taucher Tauchplätze mit GPS-Koordinaten Google Maps Onlinekarte (im Browser) TerraServer Onlinekarte (im Browser) in World Wind öffnen (NASA World Wind Software wird benötigt) MapQuest Onlinekarte (im Browser)

Daten & Beschreibung

Ehemalige Namen:
Tien Hsing

Schiffstyp:
Hafenschlepper

Herkunft:
China

Länge:
35,98 Meter

Breite:
7,35 Meter

Gewicht:
268 Tonnen

Stapellauf:
1935

Untergang:
26.10.1943

Maximaltiefe:
Wrack: 0 bis 17 Meter, Riff: 35 Meter

Wetter:

WetterOnline
Das Wetter für
Marsa Alam

 

Buchempfehlungen:

Wracks im Roten Meer, Tauchführera

Schlafende Schiffe: Die Wracks im Roten Meera

Tauchen Rotes Meer - Der Ultimative Reiseführera

Tauchparadies Rotes Meer: Von Sinai bis Marsa Alama

Dive-navigator El Quseir, Port Ghalib, Marsa Alam, Hamata: Die besten 61 Tauchplätze südlich von Safagaa

Beschreibung Tauchplatz:
Tauchgangsmöglichkeit nach Norden: Der Eingang in die erste Lagune befindet sich auf ca. 2 bis 4 Meter Tiefe. Die Lagune selbst ist ca. 8 bis 9 Meter tief und hat einen Sandboden. Rundrum viel Korallenbewuchs. Ausserdem gibt es einen Durchgang zu einer zweiten, etwas kleineren, Lagune. Diese ist 5 bis 6 Meter tief und ebenfalls mit vielen Korallen bewachsen. Am Boden der beiden Lagunen findet man oft Blaupunktrochen und Schnecken. Wieder zurück in der ersten Lagune geht es Richtung Westen auf ca. 3 bis 4 Metern Tiefe über schöne und große Hartkorallen hinweg aus der Lagune hinaus. Bei ausreichend Luft kann man einen Abstecher weiter Richtung Westen machen bis man in 35 Metern Tiefe den sogenannten "Fuchur"-Felsen findet, der aussieht wie Fuchur aus der "Unendlichen Geschichte".
Tauchgangsmöglichkeit nach Süden zum Wrack: Das Riff nach Süden zur Linken kommt man nach ein paar Minuten in 17 Metern Tiefe zum Wrack. Dieses liegt schräg am Riff, das Heck auf 17 Meter, der Bug schaut bei Ebbe sogar aus dem Wasser. Das Wrack zählt zu den am schönsten bewachsenen Wracks im Roten Meer. Man kann nicht hineintauchen, aber es ist möglich, unter dem Rumpf durch zu tauchen. Neben dem Bug befindet sich in ca. 2 bis 4 Metern Tiefe eine betauchbare Höhle.
An der Riffaußenseite kann man zwischen schönen Korallengärten riesige Schnapper- und Wimpelfischschulen beobachten.

Beigetragen von:
Clemens Wolfangel, Joe

Letztes inhaltliches Update:
27.07.2006

Galerie

Galerie

a Amazon Affiliate Link: Bei Bestellung erhalten wir ein paar Cent Provision. Wichtig: Am Preis auf Amazon ändert sich für Dich nichts! Es handelt sich lediglich um einen Bonus, den uns Amazon für die Empfehlung gut schreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.