Na’ama Bay Hausriff

Tolle Tauchmöglichkeit direkt vom Strand der Na'ama Bay aus

18Mai2007_15623Mai2007_02323Mai2007_03923Mai2007_03018Mai2007_132
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.
Google Earth Ortsmarken aller Pro-Taucher Tauchplätze mit GPS-Koordinaten Google Maps Onlinekarte (im Browser) TerraServer Onlinekarte (im Browser) in World Wind öffnen (NASA World Wind Software wird benötigt) MapQuest Onlinekarte (im Browser)

Bewertung¹:
gut

Schwierigkeit²:
Anfänger

Beschreibung Tauchplatz:
Da wir mit den Sinai Divers unterwegs waren, beziehen sich die Informationen und Bilder auf den Teil des Hausriffs der Na'ama Bay, der von der Tauchbasis der Sinai Divers direkt zu Fuß zu erreichen ist. Wir konnten allerdings ein Bild einer Tauchkarte der Werner Lau Basis machen, das einen größeren Ausschnitt der Bucht zeigt.
Im bauchtiefen Wasser kann man sich bequem anrödeln und dann abtauchen. Das Hausriff besteht hier aus mehreren Korallenblöcken, die bedingt auch für Schnorchler geeignet sind. Nur bedingt deswegen, weil nur ein kleiner Block knapp unter der Wasseroberfläche liegt, der nächste Block ist dann schon Oberkante ca. 5 Meter tief, alle anderen Blöcke dann tiefer. Die Maximaltiefe, die als Taucher hier erreicht wird, sind ca. 18 Meter an der Ostseite des unteren Blocks. Der Tauchplatz ist vollkommen strömungsfrei, nur auf 18 Meter zieht es oft ein wenig.
Außer den Korallenblöcken findet man hier auch eine Seegraswiese (nordöstlich), einen Tarierungsparcours und das Wrack eines kleinen Holzbootes auf ca. 12 Metern Tiefe. Das Boot wurde von den Sinai Divers im März 2007 versenkt und erhielt den Namen "Momo", nach dem bekannten Basenhund. Am Wrack Richtung Strand befindet sich eine große Anemone, auf dem Wrack wurden Amphoren plaziert.
Die Riffblöcke glänzen durch eine unglaubliche Artenvielfalt, hier am Hausriff gibt es viel zu entdecken, selbst Tauchgänge von über 100 Minuten sind hier ohne Langeweile möglich. Wir haben Nacktschnecken, Oktopusse, Kugel- und Kofferfische, Krabben, Garnelen, Krokodil- und Steinfische, Adler- und Blaupunktrochen, Muränen, Seenadeln und vieles mehr entdecken. Auch gibt es eine große Auswahl von schönen und meist intakten Weich- und Hartkorallen zu bewundern.
Besonderes Highlight des Hausriffs ist der große Napoleon, der Taucher gewöhnt ist und sich bei entsprechender Laune und Verhaltens der Taucher minutenlang begucken lässt. Aber auch bei einem so zutraulichen Tier gilt: Nicht anfassen!
Die Sinai Divers bieten in ihren Tauchpaketen als Bonus unbegleitete Hausrifftauchgänge an. Hierzu braucht man lediglich einen Buddy, holt sich eine Flasche und trägt sich in die Liste ein. Da das Hausriff wirklich ein Kleinod ist, halten wir die inklusiven Hausrifftauchgänge als tolle Erweiterung der Tauchpakete. Begleitete Nachttauchgänge können gegen Aufpreis auch unternommen werden.

Wetter:

WetterOnline
Das Wetter für
Sharm El Sheikh

Beigetragen von:
Martin Sebald, Alexander Schönleber

Letztes inhaltliches Update:
10.01.2009

¹ Tauchplatzbewertung: Die Bewertung ist eine 5-Sterne-Bewertung ("schlecht" bis "hervorragend") und basierend auf dem Tauchplatz selbst und dem Vergleich aller Tauchplätze der Region. Auch spielt die persönliche Meinung und die Vorlieben des Beitragenden einen Rolle.
² Schwierigkeit des Tauchplatzes: Die Schwierigkeit ist eine 5-Sterne-Bewertung ("Anfänger" bis "technischer Taucher") und basierend auf der persönlichen Meinung des Beitragenden und möglicherweise auch auf die Erfahrung, die der Beitragende hatte, als er/sie den Tauchplatz betaucht hat. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Tauchunfälle oder andere Dinge. Bitte tauche stets sicher und auf Deinem Erfahrungslevel und bitte beachte auch die eventuell existierenden lokalen Gesetze und Regulierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.