SS Maheno (Fraser Island)

Das berühmte und vielfotografierte Wrack am 75-Miles-Beach von Fraser Island

19September2006_32419September2006_25919September2006_25719September2006_27719September2006_289
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.
Google Earth Ortsmarken aller Pro-Taucher Tauchplätze mit GPS-Koordinaten Google Maps Onlinekarte (im Browser) TerraServer Onlinekarte (im Browser) in World Wind öffnen (NASA World Wind Software wird benötigt) MapQuest Onlinekarte (im Browser)

Bewertung¹:
gut

Schwierigkeit²:
Anfänger

Beschreibung Tauchplatz:
"Maheno" bedeutet "Insel" auf Maori, die Sprache der Ureinwohner von Neuseeland. Die Maheno war das weltweit erste Schraubendampfer mit drei Schrauben. Das Schiff gewann die Blue Ribbon für die schnellste Atlaniküberquerung einige Jahre nach ihrem Stapellauf. Im Ersten Weltkrieg wurde das Schiff als Lazarettschiff benutzt. Nach dem Krieg wurde sie von einer Firma in Sydney aufgekauft, die das Schiff zwischen Sydney und Neuseeland einsetzen wollte. Nach einigen Jahren wurde die Maheno an eine japanische Firma verkauft, deren Gelder zu dieser Zeit sehr knapp waren. Die Firma entschloss sich, die großen Schrauben des Schiffs zu verkaufen um das Schleppen der Maheno mit dem Schiff Ottawa nach Osaka (Japan) zu finanzieren. In Japan sollte die Maheno abgewrackt und als Altmetall verkauft werden. Auf dieser Reise strandete die Maheno am Strand von Fraser Island als sie in einen für diese Jahreszeit sehr untypischen Zyklon geriet. Versuche, die Maheno wieder flott zu bekommen scheiterten. Das Schiff wurde am 75-Miles-Beach zurückgelassen. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie als Bombenübungsziel verwendet. Heute sieht man nur noch die obersten Decks, der Rest ist im Sand versunken. Die Maheno ist eine der Hauptattraktionen von Fraser Island und ist Bestandteil aller Touren, die man dort unternehmen kann.
Warum nun ist die Maheno auf der Pro-Taucher Webseite zu sehen? Ganz einfach: Sie soll dem nicht tauchenden Besucher die Faszination des Wracktauchens vermitteln.

Beigetragen von:
Martin Sebald, Giovanna Sebald

Letztes inhaltliches Update:
25.11.2006

¹ Tauchplatzbewertung: Die Bewertung ist eine 5-Sterne-Bewertung ("schlecht" bis "hervorragend") und basierend auf dem Tauchplatz selbst und dem Vergleich aller Tauchplätze der Region. Auch spielt die persönliche Meinung und die Vorlieben des Beitragenden einen Rolle.
² Schwierigkeit des Tauchplatzes: Die Schwierigkeit ist eine 5-Sterne-Bewertung ("Anfänger" bis "technischer Taucher") und basierend auf der persönlichen Meinung des Beitragenden und möglicherweise auch auf die Erfahrung, die der Beitragende hatte, als er/sie den Tauchplatz betaucht hat. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Tauchunfälle oder andere Dinge. Bitte tauche stets sicher und auf Deinem Erfahrungslevel und bitte beachte auch die eventuell existierenden lokalen Gesetze und Regulierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.