La Gabinière (Parc national de Port-Cros)

Kleine Insel innerhalb des Parc national de Port-Cros

Zackenbarsch, August 2005Zackenbarsch, August 2006August 2005August 2005August 2005
Zufällige Galeriebilder, klicken für mehr.
Calanque au Lou: 42° 59' 17.10" N, 6° 23' 46.26" E
Calanque au Sombre: 42° 59' 21.24" N, 6° 23' 47.22" E
Google Earth Ortsmarken aller Pro-Taucher Tauchplätze mit GPS-Koordinaten Google Maps Onlinekarte (im Browser) TerraServer Onlinekarte (im Browser) in World Wind öffnen (NASA World Wind Software wird benötigt) MapQuest Onlinekarte (im Browser)

Daten & Beschreibung

Bewertung¹:
hervorragend

Schwierigkeit²:
fortgeschrittener Taucher

Tauchgenehmigung:
Jeder, der nicht mit einer Tauchbasis dort taucht, muss vorher in den Hafen und im Büro des Nationalparks eigenhändig (!) das Schutzabkommen mit dem Nationalpark unterschreiben und bei Kontrollen vorzeigen. Ansonsten droht ein Platzverweis!

Tauchbasis vor Ort:
European Diving School

Wetter:

WetterOnline
Das Wetter für
Hyeres

 

Buchempfehlungen:

#scubazur - Tauchen an der Côte d'Azur (Blu-ray)a

Wracks im Mittelmeer: Vom Golfe du Lion bis ins Tyrrhenische Meera

Tauchreiseführer, Bd.8, Frankreich, Die Inseln von Hyeresa

Was lebt im Mittelmeer?: Ein Bestimmungsbuch für Taucher und Schnorchlera

Lonely Planet Reiseführer Provence, Côte d'Azura

Beschreibung Tauchplatz:
Der klassiche Tauchgang, der hier wohl von allen Tauchbasen vor Ort so durchgeführt wird, beginnt in der Calanque au Lou (Wolfsbucht). Dann linke Schulter zum Unterwasserfelsen Sec de la Gabinière. Am Felsen zwischen 15 und 40 Metern finden sich viele Gorgonien und größere Zackis. Dann Richtung Norden vorbei am Tombant Est. Dann Steilwand Ost. Der Tauchgang endet in der Calanque au Sombre (Schattenbucht).
Teilweise herrscht hier starke Strömung, dann kann der Tauchplatz nur eingeschränkt an der Rückseite betaucht werden, da aber dann sehr gemütlich mit kaum Strömung.
Naturparktauchplatz mit sehr viel Fischen. Große Zackenbarsche, im Freiwasser Barakudas, Makrelen und Barben. Am Riff kann man Goldstriemen und Schnecken beobachten.

Beigetragen von:
Martin Sebald, Alexander Schönleber

Letztes inhaltliches Update:
20.02.2007

Galerie

Galerie

¹ Tauchplatzbewertung: Die Bewertung ist eine 5-Sterne-Bewertung ("schlecht" bis "hervorragend") und basierend auf dem Tauchplatz selbst und dem Vergleich aller Tauchplätze der Region. Auch spielt die persönliche Meinung und die Vorlieben des Beitragenden einen Rolle.
² Schwierigkeit des Tauchplatzes: Die Schwierigkeit ist eine 5-Sterne-Bewertung ("Anfänger" bis "technischer Taucher") und basierend auf der persönlichen Meinung des Beitragenden und möglicherweise auch auf die Erfahrung, die der Beitragende hatte, als er/sie den Tauchplatz betaucht hat. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für Tauchunfälle oder andere Dinge. Bitte tauche stets sicher und auf Deinem Erfahrungslevel und bitte beachte auch die eventuell existierenden lokalen Gesetze und Regulierungen.
a Amazon Affiliate Link: Bei Bestellung erhalten wir ein paar Cent Provision. Wichtig: Am Preis auf Amazon ändert sich für Dich nichts! Es handelt sich lediglich um einen Bonus, den uns Amazon für die Empfehlung gut schreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.